Frau Stier

Lehrerin (Mathe, Informatik). Klassenleitung einer 6. Tabletklasse an einem Berliner Gymnasium. Flipped Classroom- und Sketchnotes-Fan.

Frau Stier
fraustier@bildung.social

@Rob_Fischer Bei uns war es zuletzt sogar so, dass ungefragt „Aufgaben in IServ“ für die Schüler auf dem Vertretungsplan stand, als ich krank war. Das fand ich schon echt anmaßend und frech. Das baut Druck auf, die Schüler trotz Krankheit mit Material zu versorgen, keine Frage.

November 21, 2022
Frau Stier
fraustier@bildung.social

@derautomation Toller Beitrag! Geogebra AR hab ich auch schon im Unterricht genutzt und es hat super funktioniert. Ich wundere mich, dass CoSpaces nicht dabei ist - ich hab da im Informatikunterricht schon tolle AR/VR Inhalte gestalten lassen.

November 14, 2022
Frau Stier
fraustier@bildung.social

@stefanfassnacht Ich habe da auch noch keine zufriedenstellende Lösung gefunden und verleihe regelmäßig meinen Taschenrechner. Mich nervt das genauso - konsequenterweise müsste man sagen, dass dann halt kein Taschenrechner verwendet werden kann.

November 12, 2022
Frau Stier
fraustier@bildung.social

@villon @Maq Das kommt mir bekannt vor. Wir haben schon einige Jahre eine Apple Infrastruktur mit iPads und AppleTVs. Letztes Jahr hat sich der Senat gedacht, dass sie doch mal alle Lehrer mit Dienstgeräten ausstatten sollten. Jetzt liegen bei uns knapp 120 Surface Tablets im Keller. Keiner braucht sie und der Senat will sie auf keinen Fall zurück. Was für eine Geldverschwendung 👀

November 11, 2022
Frau Stier
fraustier@bildung.social

@Maq Ich kann da leider nicht mit abstimmen 😅 Wir haben kleine Whiteboards behalten, die bereits da waren und die Smartboards gegen große Fernsehbildschirme mit AppleTV getauscht. Da wir alle iPads nutzen, machte das Sinn. Wir sind bisher alle zufrieden - nur die Benennung der AppleTVs muss natürlich durchdacht sein, damit man nicht ewig den richtigen suchen muss.

November 10, 2022
Frau Stier
fraustier@bildung.social

@herr_ka_punkt Am Ende haben sie ihr „Verhalten“ anhand der sichtbaren Regeln reflektiert und wir haben gemeinsam Probleme, die sie hatten, aber nicht selbst beantworten konnten, aufgegriffen und drüber gesprochen. Die Schüler:innen haben zurückgemeldet, dass sie es toll fanden, es sich entspannt angefühlt hat und sie gut fanden, dass sie bei Problemen und Fragen direkt drüber sprechen konnten. Das war bestimmt nicht das letzte Mal, dass ich das so gemacht hab :-)

November 08, 2022
Frau Stier
fraustier@bildung.social

@herr_ka_punkt Ich habe es heute in meinem Grundkurs ausprobiert und bin begeistert!
Es war die Stunde nach den Ferien und Thema ist Kurvendiskussion. Ich habe eine Anwendungsaufgabe reingegeben, die Regeln habe ich vorne, immer sichtbar, angezeigt. Es war so toll zuzuschauen, wie sie gut anfingen, zwischendurch dachten, sie sind auf dem Holzweg, später nochmal drauf zurück gekommen sind und sie dann doch gelöst haben. Es hat sich tatsächlich ein Großteil beteiligt :-)

November 08, 2022
Frau Stier
fraustier@bildung.social

@iqberatung @seni_bl @alicia @Ines_MueVo @lacknere Danke fürs Zeigen und herzlich Willkommen im :-)

November 06, 2022
Frau Stier
fraustier@bildung.social

@Maq @herr_ka_punkt @IrisLaubeStoll Seh ich ganz genauso. Ich denke, es entwickelt sich vor allem durch Ausprobieren und Kommunizieren Einzelner etwas, das man gerne an der Schule etablieren möchte.

November 05, 2022
Frau Stier
fraustier@bildung.social

@Maq @IrisLaubeStoll @herr_ka_punkt Ich verstehe, was du meinst. Ein schulisches Gesamtkonzept hilft da ungemein, um sich selbst in einem Rahmen zu bewegen, der gewünscht und akzeptiert ist.
Wir haben an unserer Schule ein ziemliches Geflecht an Enrichment, Zusatzkursen, Schnelllerner-Klassen und Drehtürangeboten. Aber ich bin aktuell auch an einer Schule mit Schwerpunkten Hochbegabtenförderung und Autismus. Da braucht man ein gesamtschulisches Konzept.

November 05, 2022
Frau Stier
fraustier@bildung.social

@SteffiSopaed Wende dich an karischdennise@canva.com. Sie ist die zuständige Bearbeiterin von Canva Deutschland und kümmert sich darum. Es reicht ein Zweizeiler mit Unterschrift und Stempel deiner Schule, dass du dort als Lehrkraft tätig bist. Wichtig: Aus dem jetztigen Schuljahr, gleiches Kalenderjahr reicht nicht.

November 05, 2022
Frau Stier
fraustier@bildung.social

@herr_ka_punkt Alles klar, das verstehe ich. Schön, dass es selbst von den Schüler:innen kam! Ich glaube, der Zeitfaktor ist da auch ganz wichtig.

November 05, 2022
Frau Stier
fraustier@bildung.social

@niehaus Wie schön, hier von dir zu lesen! Herzlich Willkommen :-) Und wenn du Fragen hast, immer her damit - hier sind alle sehr hilfsbereit 👍

November 05, 2022
Frau Stier
fraustier@bildung.social

@annago Ich brauche auch einen Tag und wenigstens grob vorzubereiten und liegen gebliebene Dinge abzuarbeiten. Dadurch dass ich Montags dieses Jahr aber einen unterrichtsfreien Tag habe, ist das alles entspannter und ich mache am Wochenende weniger.

November 05, 2022