Cornelia Kost
corneliakost@gruene.social

Wann ist jemand „transfeindlich“:

1 stellt die Existenz von transgeschlechtlichen Menschen in Abrede (z.B. sind homosexuell)
2 will die Existenz geschlechtlicher Vielfalt diskutierbar machen („Transdebatte“, „Transfrage“)
3 benutzt verschwörungstheoretische Versatzstücke oder Talkingpoints wie „Transgenderideologie“, „Translobby“, „Transgenderismus“ und „Verstümmelung“
4 behauptet, geschlechtliche Vielfalt wäre nicht biologisch

1 day ago
Cornelia Kost
corneliakost@gruene.social

Mit Karin Klipp, Projektleiterin der Netzwerkstelle Lesben* in Hamburg, sprach ich über das Verhältnis von und und über den * March 2024.

t1p.de/7qjca

1 day ago
Cornelia Kost
corneliakost@gruene.social

Im Festakt zur Eröffnung der Ausstellung „Liberales Hamburg? – Vom Ende der Homosexuellenverfolgung zum Selbstbestimmungsrecht“ sprach ich am 16. Juli im Plenarsaal des Hanseatischen Oberlandesgerichtes zu Zwangssterilisationen.

t1p.de/ux97s

3 days ago
Cornelia Kost
corneliakost@gruene.social

Unter Einfluss von Östrogenen schrumpfen die Genitalien von Frauen innerhalb von 12 bis 24 Monaten so gravierend, dass das Risiko für Komplikationen bei einer OP steigt. Wenn in Fakefotos oder Filmen Genitalien gezeigt werden, sind die Darstellungen stets fetischisierend.

4 days ago
Cornelia Kost
corneliakost@gruene.social

Zum Thema Brüste abbinden und Binder höre ich täglich Berichte über gravierende Verletzungen und jahrelange Schmerzen. Das ist um so schwerwiegender, wenn die Tugendgelehrten ihre Transfeindlichkeit ausschütten und die Betroffenen nicht darüber sprechen dürfen. Um so dankbarer ist jeder Versuch zu werten, wenn darüber öffentlich informiert wird:

rbb-online.de/rbbpraxis/safesp

4 days ago
Cornelia Kost
corneliakost@gruene.social

Im Jahr 2016 gab es 2.079 geschlechtszuweisende Eingriffen an nicht einwilligungsfähigen, intergeschlechtlichen Kindern zwischen 0-9 Jahren (Teitge, 2019). Hingegen wurden nur 21 trans Jugendliche geschlechtsangleichend operiert, allerdings auf ihren ausdrücklichen Wunsch und im einwilligungsfähigen Alter (Bundestag, 2024).

Es ist davon auszugehen, dass sich an der Zahl, trotz der Gesetzesverschärfung 2021, grundsätzlich nichts geändert hat und in Deutschland ca. 5 Kinder jeden Tag
1

July 17, 2024
Cornelia Kost
corneliakost@gruene.social

Das Transsexuellengesetz in Deutschland umfasste bis 2008 Zwangsscheidungen und bis 2011 Zwangssterilisationen, um gleichgeschlechtliche Ehen und die Fortpflanzung von transgeschlechtlichen Menschen zu verhindern. In Deutschland wurde während der NS-Zeit das "Gesetz zur Verhütung erbkranken Nachwuchses" verabschiedet, das zur Zwangssterilisation von etwa 400.000 Menschen führte, überwiegend Frauen und Mädchen. Erst 1968 wurde es für ungültig erklärt, aber die Zwangssterilisation an
1

July 16, 2024
Cornelia Kost
corneliakost@gruene.social

Entgegen transfeindlicher Propaganda sind geschlechtsangleichende Operationen bei Minderjährigen äußerst selten und werden einer neuen Studie med. Daten aus den USA zufolge fast immer bei cis Jugendlichen – und nicht bei trans Jugendlichen – durchgeführt.

them.us/story/gender-affirming

July 15, 2024
Cornelia Kost
corneliakost@gruene.social

"Stattdessen werden konversative Praktiken oder Ansätze, die auf der Ablehnung, Pathologisierung oder Problematisierung der Geschlechtervielfalt beruhen, häufig unter dem Begriff der „explorativen“ Therapie verschleiert (Ashley, Zitat2022c )."
tandfonline.com/doi/full/10.10

July 14, 2024
Cornelia Kost
corneliakost@gruene.social

Eine Abiturfeier habe ich noch nie erlebt. 1981 war das eine Zusammenkunft im Oberstufenzentrum Süderelbe, bei der mir mein Tutor, Mathelehrer Höper, das Abitur überreichte. Nach der Prüfung fehlte mir 1 Punkt und ich war durchgefallen, was meine Mutter zu dem Kommentar ermunterte: "Du bist zu dumm!".

Insofern war das heute berührend und ich bin dankbar, das erleben zu dürfen.

July 11, 2024
Cornelia Kost
corneliakost@gruene.social

Ich habe Angst vor Menschen wie JK Rowling.
I’m scared of people like JK Rowling.

July 09, 2024